Zweite Bundesliga: MSV Duisburg startet wieder bei Dynamo Dresden

Fußball : Die Zebras starten wieder in Dresden in die Saison

Die DFL ist wenig innovativ und beschert dem Zweitligisten das gleiche Auftaktprogramm wie 2017. Das Saisonfinale steigt beim HSV.

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Der Deutschen Fußball-Liga (DFL) fiel bei der Erstellung des Spielplans für die 2. Bundesliga im Fall des MSV Duisburg wenig Neues ein. Wie schon in der vergangenen Saison starten die Zebras bei Dynamo Dresden. Und die erste Heimpartie steigt wieder gegen den VfL Bochum. Das ist wenig innovativ.

Am dritten Spieltag geht’s nach Darmstadt. Die Lilien waren vor Jahresfrist Gegner in der vierten Runde. „Wir starten erneut auswärts und haben in den ersten vier Spieltagen dreimal denselben Gegner wie in der vergangenen Saison in den ersten vier Partien. Wichtig ist, dass wir uns in der kommenden Spielzeit weiterentwickeln und verbessern“, zitiert der MSV seinen Trainer Ilia Gruev in einer Mitteilung.

Vor einem Jahr starteten die Zebras mit einem 0:1 in Dresden in die Saison, eine Woche später spielte der Aufsteiger vor eigenem Publikum 2:2 gegen Bochum. Nun wollen die Meidericher mehr Zähler aus den ersten beiden Begegnungen mitnehmen. Bislang stehen noch keine genauen Termine fest. Der MSV rechnet mit der Ansetzungen der ersten beiden Partien in der nächsten Woche. Fest stehen nur die letzten beiden Spieltage. Die Zebras beenden die Saison am Sonntag, 19. Mai, beim Hamburger SV.

Apropos Hamburg: Der DFB hat das Pokalspiel der Zebras beim Oberligisten TuS Dassendorf für Samstag, 18. August, 15.30 Uhr, angesetzt. Das Spiel steigt im Stadion Sander Tannen in Hamburg-Bergedorf.

Die Spiele des MSV Duisburg in der 2. Budnesliga 2018/19:

Hinrunde: Dynamo Dresden – MSV Duisburg (4. – 6. August), MSV – VfL Bochum (10. – 13. August), SV Darmstadt 98 – MSV (24. – 27. August), MSV – SpVgg Greuther Fürth (31. August – 3. September), FC Union Berlin – MSV (14. – 17. September), MSV – FC Erzgebirge Aue (21. – 23. September), 1. FC Magdeburg – MSV (25. – 27. September), MSV – SSV Jahn Regensburg (28. September – 1. Oktober), 1. FC Köln – MSV (5. – 8. Oktober), MSV – FC St. Pauli (19. – 22. Oktober), FC Ingolstadt – MSV (26. – 29. Oktober), MSV – SC Paderborn 07 (2. – 5. November), SV Sandhausen – MSV (9. – 12. November), Arminia Bielefeld – MSV (23. – 26. November), MSV – Holstein Kiel (30. November – 3. Dezember), 1. FC Heidenheim – MSV (7. – 10. Dezember), MSV – Hamburger SV (14. – 17. Dezember).

Rückrunde: MSV – Dresden (21. – 23. Dezember), Bochum – MSV (29. – 31. Januar 2019), MSV – Darmstadt (1. – 4. Februar), Greuther Fürth – MSV (8. – 11. Februar), MSV – Berlin (15. – 18. Februar), Aue – MSV (22. – 25. Februar), MSV – Magdeburg (1. – 4. März), Regensburg – MSV (8. – 11. März), MSV – Köln (15. – 18. März), St. Pauli – MSV (29. März – 1. April), MSV – Ingolstadt (5. – 8. April), Paderborn – MSV (12. – 15. April), MSV – Sandhausen (20. – 22. April), MSV – Bielefeld (26. – 29. April), Kiel – MSV (3. – 6. Mai), MSV – Heidenheim (Sonntag, 12. Mai, 15.30 Uhr), Hamburger SV – MSV (Sonntag, 19. Mai, 15.30 Uhr).

(D.R.)
Mehr von RP ONLINE