Msv Duisburg: Wolters erwartet eine Steigerung gegen Schalke 04

Msv Duisburg : Wolters erwartet eine Steigerung gegen Schalke 04

Um 18 Uhr fällt heute Abend bereits der Startschuss für die U-19-Fußballer des MSV Duisburg, die beim amtierenden Deutschen Meister FC Schalke 04 antreten müssen. "Nach dem 0:6 gegen Bayer Leverkusen fahren wir nicht mit breiter Brust nach Gelsenkirchen", sagt Trainer Carsten Wolters, der seinen Talenten einige Videosequenzen aus dem Bayer-Debakel noch einmal zu Gemüte führte.

Wolters: "Ich habe den Jungs die Gegentreffer gezeigt und erklärt, was falsch gelaufen ist. Aber es gab auch einige gute Szenen von uns." Die waren allerdings deutlich in der Unterzahl. "Das Zweikampfverhalten", fordert der Coach, "war katastrophal und muss besser werden. Wenn wir das nicht hinkriegen, haben wir auch gegen Schalke keine Chance." Wolters erwartet vom Team "aktives Verteidigen", gepaart mit einer "mutigen Spielweise."

Der Ex-Profi: "Gegen Leverkusen war das zu ängstlich und zu zögerlich. Wichtig ist, dass wir uns leistungsmäßig steigern." Nach dem missglückten Start wirft der 46-Jährige nicht alles komplett über den Haufen. Bis auf Nico Klaß, der sich einen Pferdekuss eingehandelt hat, wird es wahrscheinlich keine Änderungen in der Duisburger Startformation geben. Wolters: "Wir haben im August vier Spiele. Danach kann man ein Zwischenfazit ziehen. Es wäre verkehrt, jetzt schon alles zu negativ zu sehen."

(tt)
Mehr von RP ONLINE