1. Sport
  2. Fußball
  3. MSV Duisburg

MSV Duisburg: Offiziell: Gruev bleibt beim MSV

MSV Duisburg : Offiziell: Gruev bleibt beim MSV

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg hat seine Unterlagen für den Erhalt der Lizenz fristgerecht am Donnerstag eingereicht. Das zeigt auch sportlich Wirkung: Sportdirektor Ivo Grlic kann seine Arbeit bei der Zusammenstellung der Mannschaft nun zu Abschlüssen führen. Ilja Gruev verlängerte am Freitag seinen Vertrag als Co-Trainer bei den Meiderichern. Trainer Kosta Runjaic zeigte sich erleichtert von den positiven Entwicklungen. "Das lässt uns die Planungen für die kommende Spielzeit weiter vorantreiben", sagte er. Der 41-Jährige machte dabei deutlich, dass er seinen noch ein Jahr laufenden Vertrag beim MSV erfüllen werde. Zuletzt tauchte Runjaic, der den MSV in der abgelaufenen Spielzeit zu 43 Punkten und dem sicheren Klassenerhalt führte, als potentieller Trainer-Kandidat bei mehreren Bundesligisten auf.

Indes gestalten sich die Bemühungen um einen Verbleib von Jürgen Gjasula schwierig. Jürgen Gjasula selbst ließ sich nach dem letzten Saisonspiel gegen den SC Paderborn keine konkrete Aussage hinsichtlich einer Vertragsverlängerung entlocken. Nur so viel: "Die Gespräche laufen und wir sind auf einem guten Weg." Ein Konsens scheint aber offenbar (noch) nicht in Sicht. Sportdirektor Ivo Grlic betonte, dass der MSV Gjasula ein Angebot unterbreitet habe, signalisierte aber bereits wie im Fall Dustin Bomheuer, "dass ich mich in einem engen Finanzrahmen befinde und klare Vorgaben habe, an die ich mich halten muss. Bis zu einem gewissen Punkt kann ich mitgehen", so Grlic. "Irgendwann aber sind mir die Hände gebunden."

Klingt nach einem Vertragspoker mit ungewissem Ende. Im Fall von Dustin Bomheuer, dessen Vertrag ebenso ausläuft, gibt es keinen neuen Sachstand. Bomheuer kündigte allerdings an, sich zeitnah zu seiner Zukunft äußern zu wollen.

(are)