MSV Duisburg verpasst gegen SV Meppen Sprung an die Tabellenspitze

Niederlage im Nachholspiel : Duisburg verpasst Sprung an die Tabellenspitze

Der MSV Duisburg das Nachholspiel gegen den SV Meppen nicht für sich entscheiden können. Die Duisburger gingen zwar in Führung, ließen dann aber nach und gaben das Spiel aus der Hand.

Der MSV Duisburg hat den Sprung an die Tabellenspitze in der 3. Fußball-Liga verpasst. Das Team von Trainer Torsten Lieberknecht verlor das Nachholspiel des 7. Spieltags gegen den SV Meppen 1:3 (1:3). Nach zehn Spieltagen sind die Duisburger mit 19 Punkten Tabellenvierter, Meppen (14) verbessert sich auf Rang 9.

Lukas Daschner schoss die Zebras nach Vorarbeit von Tim Albutat in der 6. Minute in Führung. Marius Kleinsorge (15./40.) und Deniz Undav (18.) besiegelten noch vor der Pause die erste Niederlage der Duisburger nach zuvor zwei Siegen in Folge.

Die ursprünglich für den 31. August angesetzte Partie im Stadion des Zweitliga-Absteigers Duisburg war neu terminiert worden. Nach Unwettern waren bei einer Überprüfung der Lichtstegplatten im Tribünendach Probleme festgestellt worden.

Duisburg: Weinkauf - Bitter, Boeder, Compper, Schmeling - Albutat (61. Sliskovic), Ben Balla - Stoppelkamp, Daschner (61. Engin), Mickels - Vermeij. - Trainer: Lieberknecht

Meppen: Domaschke - Ballmert, Puttkammer, Komenda, Amin - Egerer, Ewsejew - Kleinsorge (83. Tankulic), Piossek (87. Osee), Rama - Undav (64. El-Helwe). - Trainer: Neidhart

Schiedsrichter: Florian Exner (Beelen)

Tore: 1:0 Daschner (6.), 1:1 Kleinsorge (16.), 1:2 Undav (18.), 1:3 Kleinsorge (40.)

Zuschauer: 15.192

Gelbe Karten: Engin - Puttkammer, Ballmert

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE