1. Sport
  2. Fußball
  3. MSV Duisburg

MSV Duisburg verliert bei Borussia Dortmund II und kassiert dritte Niederlage in Serie

Dritte Niederlage in Serie : 1:4-Klatsche - MSV verliert auch bei Dortmund II

Der MSV Duisburg befindet sich weiter auf sportlicher Talfahrt. Auch bei der Reserve von Borussia Dortmund war für die Elf von Trainer Pavel Dotchev nichts zu holen. Das 1:4 war die dritte Niederlage in Serie.

Der MSV Duisburg hat am sechsten Spieltag der 3. Liga durch ein 1:4 (1:1) bei Borussia Dortmund II einen Auswärtspunkt klar verpasst. Es war die dritte Pleite in Folge für die Meidericher.

Die Borussia schaffte nach zwei Spielen ohne Dreier wieder einen Sieg und schob sich auf Rang drei (elf Punkte) nach vorne. Orhan Ademi (28.) hatte die Duisburger in Führung gebracht, Steffen Tigges (31.) glückte der 1:1-Ausgleich für den BVB II. Berkan Taz (51.), erneut Tigges (57.) und Timo Bornemann (87.) sorgten für die Entscheidung zugunsten der Schwarz-Gelben.

“Wir haben das Spiel verloren, weil wir es nicht geschafft haben, die 1:0-Führung über die Zeit zu retten. Wir haben das 2. und 3. Tor viel zu billig bekommen. Das war eigentlich ein Spiel, das offen war. Letztendlich hat Dortmund von unserem Defensiv-Verhalten profitiert. Das ist definitiv unser Hauptproblem“, sagte MSV-Trainer Pavel Dotchev bei MagentaSport

Im zweiten Sonntagsspiel kam Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers zu einem 1:1 (1:0) gegen den 1. FC Saarbrücken, spielte dabei 26 Minuten in Unterzahl. Der Würzburger Niklas Hoffmann erhielt wegen wiederholten Foulspiels (64.) die Gelb-Rote Karte. Der FCS verpasste durch das Remis den Sprung auf Platz drei. Saliou Sane (23.) war für die Mainfranken erfolgreich, Minos Gouras (90.+2) traf zum späten Ausgleich.

Statistik:

Dortmund: Unbehaun - Papadopoulos, Dams, Pfanne - Pasalic (64. Makreckis), Pherai, Raschl (81. Kamara), Knauff (64. Pohlmann) - Taz - Tachie (72. Bornemann), Tigges (72. Tattermusch). - Trainer: Maaßen

Duisburg: Weinkauf - Feltscher (85. Ndualu), Gembalies, Steurer, Bretschneider - Bakalorz (71. Ajani), Frey (85. Ghindovean) - Pusch, Bakir (61. Ekene), Stoppelkamp - Ademi. - Trainer: Dotschew

Schiedsrichter: Konrad Oldhafer (Hamburg)

Tore: 0:1 Ademi (28.), 1:1 Tigges (32.), 2:1 Taz (51.), 3:1 Tigges (57.), 4:1 Bornemann (88.)

Zuschauer: 1432

Gelbe Karten: Papadopoulos - Gembalies, Ghindovean

(dpa/old)