1. Sport
  2. Fußball
  3. MSV Duisburg

MSV Duisburg ist nach kurzer Pause wieder am Ball

MSV wieder im Training : Der MSV ist nach kurzer Pause wieder am Ball

Der Fußball-Drittligist begann am Sonntagvormittag wieder mit dem Training. Das erste Spiel steht schon am 10. Januar beim FC Ingolstadt an.

Die Weihnachtspause ist vorbei. Am Sonntagvormittag sind die Spieler des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg nach fünf Tagen wieder auf dem Trainingsplatz aktiv gewesen. Unter komplett normalen Bedingungen konnte Trainer Gino Lettieri freilich noch nicht arbeiten. Der Coach der Zebras, der einen Tag vor Heiligabend seinen 54. Geburtstag gefeiert hat, musste seinen Kader in Kleingruppen aufteilen. Der obligatorische Test auf das Coronavirus wurde vor dem Training vorgenommen – bis die Ergebnisse vorliegen, geht man beim MSV auf Nummer sicher, um bei einem eventuellen positiven Befund nicht das ganze Team in Quarantäne schicken zu müssen.

Auch ansonsten waren die Gegebenheiten nicht unbedingt so, wie sie sich Gino Lettieri wohl wünschen dürfte. Die Schuld daran trug das Wetter, das am Sonntag nicht mitspielte. Vor allem der peitschende Wind sorgte dafür, dass der Ball bisweilen auch rollte, ohne dass die Akteure ihn berührt hatten. Letztlich machten Stoppelkamp & Co. das Beste aus den Möglichkeiten.

Viel Zeit bleibt bekanntlich in der kurzen Winterpause nicht. Bereits am 10. Januar geht es für den Tabellenvorletzten wieder um die ersten wichtigen Punkte, wenn die Partie beim FC Ingolstadt ansteht. Danach bleibt der Takt äußerst eng: Dem Gastspiel in Bayern folgen die Duelle in der heimischen Arena mit dem SV Meppen (17. Januar), dem 1. FC Magdeburg (20. Januar) und dem FC Hansa Rostock (23. Januar), ehe es am 26. Januar zum FSV Zwickau geht. Der VfB Lübeck ist am 30. Januar in Duisburg zu Gast.

Eine ausführliche Wintervorbereitung muss daher ausbleiben. Lediglich am 3. Januar gibt es ein Testspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden - naturgemäß unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Ansonsten muss Gino Lettieri auf dem Trainingsplatz für den Feinschliff sorgen.

(T.K.)