MSV Duisburg: Heimspiel gegen SV Meppen fällt wohl wegen Schäden in der Dachkonstruktion aus

Dachschaden an Duisburger Arena : MSV-Heimspiel gegen Meppen fällt wohl aus

Das Heimspiel des MSV Duisburg gegen den SV Meppen wird aller Voraussicht nach nicht stattfinden. Das gab der MSV am Freitag bekannt. Grund sind erneute Probleme mit dem Arena-Dach.

Das für den kommenden Samstag (31.08.2019) angesetzte Heimspiel des MSV Duisburg gegen den SV Meppen findet „nach Stand der Dinge“ nicht statt. Das teilte der Drittligist am Freitag mit. Grund sind Mängel in Teilen der Dachkonstruktion der Duisburger Arena.

„Ich gehe nicht von einer örtlichen Verlegung aus, auch ein Tausch des Heimrechts ist nicht machbar“, sagte Dirk Broska, Geschäftsführer der Stadionprojektgesellschaft. Über die finale Absage entscheide aber letztlich der DFB.

Nach Unwettern am vergangenen Wochenende war eine neuerliche Kontrolle der Lichtstegplatten-Konstruktion im Tribünendach in Auftrag gegeben worden. Diese ergab, "dass die Verschraubung der Unterkonstruktion der noch nicht entfernten Lichtstegplatten eine mögliche Gefahr darstellt", hieß es in einer MSV-Mitteilung.

Bereits im Februar 2019 hatte es Probleme mit dem Arena-Dach gegeben. Damals waren die Lichtstegplatten im Tribünendach über der Ost-Tribüne entfernt worden. Ein Gutachten hatte jedoch zunächst ergeben, dass alle übrigen Teile der Dachkonstruktion der Arena intakt waren.

(lt)
Mehr von RP ONLINE