MSV Duisburg: Cauly Oliveira Souza fehlt beim SV Sandhausen

MSV Duisburg : Cauly Oliveira Souza fehlt morgen in Sandhausen

Deutsch-Brasilianer des MSV laboriert an einem Faserriss. Zudem fällt Neuzugang Joseph Gyau nun auf unbestimmte Zeit aus.

Das ist bitter für die Zebras: Mittelfeldspieler Cauly Oliveira Souza fällt beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg für das morgige Auswärtsspiel beim SV Sandhausen (18.30 Uhr), einem Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, aus. Der Brasilianer hatte schon in den letzten zwei Spielen jeweils vorzeitig das Handtuch geworfen. Jetzt geht gar nichts mehr.

MSV-Trainer Torsten Lieberknecht sprach gestern von einer „strukturellen Verletzung“. Auf Nachfrage erklärte er, dass das muskuläre Problem des 23-jährigen Deutsch-Brasilianers in Richtung Faserriss ginge. Der Coach hofft, dass Oliveira Souza, der am Samstag im Spiel gegen den SC Paderborn mit seinem Traumschuss in den Winkel den ersten Heimsieg der Zebras einleitete, die Verletzung während der Länderspielpause auskurieren kann.

Cauly Oliveira Souza blieb bei der Pokalpartie in Bielefeld am Mittwoch letzter Woche aufgrund eines Pferdekusses zur Halbzeitpause in der Kabine. Im Paderborn-Spiel war nach gut einer Stunde für ihn Schluss. „Als der Muskel in der Pause kalt wurde, verschlimmerten sich die Beschwerden“, sagte Oliveira Souza die Situation.

Auch von Flügelspieler Joseph Claude Gyau gibt es keine guten Nachrichten. Der Neuzugang aus Großaspach wird aufgrund seiner Entzündung im Fuß länger ausfallen. Der US-Amerikaner plagt sich schon seit fast vier Wochen mit seiner Verletzung herum. Die Mediziner sollen den Fuß nun genauer untersuchen. Zuletzt war Gyau beim 2:1-Sieg in Köln im Einsatz.

Auch Sebastian Neumann war beim Coup in der Domstadt letztmalig für die Zebras am Ball. Der Innenverteidiger ist mit Problemen im Hüftgelenk bis auf weiteres außer Gefecht. Die Ärzte behandeln die Sache konservativ. Ob es in diesem Kalenderjahr noch für ein Comeback reichen wird, kann Torsten Lieberknecht derzeit nicht abschätzen. „Ich denke immer positiv und hoffe, dass Spieler früher als geplant wieder fit werden“, sagte der MSV-Trainer.

Bei Mittelfeldspieler Christian Gartner läuft die Reha nach dem Kreuzbandriss im erwarteten Rahmen. „Er liegt im Zeitplan“, so Lieberknecht. Mit dem Comeback des Österreichers, der sich im August in Darmstadt verletzt hatte, wird aber frühestens im Frühjahr zu rechnen sein.

(D.R.)
Mehr von RP ONLINE