1. Sport
  2. Fußball
  3. MSV Duisburg

MSV Duisburg: Auswärtsspiel der Zebras in Halle abgesagt

Auch Auswärtsspiel in Halle abgesagt : Debüt von MSV-Trainer Dotchev verschiebt sich erneut

Pavel Dotchev muss sich weiter gedulden. Auch das Auswärtsspiel der Duisburger beim Halleschen FC ist abgesagt worden. Dadurch verschiebt sich abermals das Debüt des neuen MSV-Trainers.

Das Debüt von Duisburgs neuem Trainer Pavel Dotchev wird sich erneut verschieben. Am Donnerstag hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Drittliga-Partie des MSV beim Halleschen FC offiziell abgesagt. Aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes kann die Partie am kommenden Samstag (14 Uhr) nicht wie geplant stattfinden. Das entschied die Platzkommission in Halle. Eigentlich hätte MSV-Trainer Dotchev sein Debüt als neuer Zebra-Coach bereits am vergangenen Montag feiern sollen. Doch auch die Partie gegen den 1.FC Saarbrücken war aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt worden.

Wie der MSV mitteilte, hatten heftige Niederschläge für 50 Zentimeter Neuschnee in Halle gesorgt. Bis zum Wochenende soll das Thermometer weiterhin Minusgrade anzeigen.

„Die Absage der Partie in Halle ist für uns sehr unglücklich, da wir nun bereits in der zweiten Woche ohne Pflichtspiel sind“, wird MSV-Sportdirektor Ivo Grlic in einer Mitteilung des Drittligisten zitiert. „Um in unserem Rhythmus zu bleiben, planen wir nun ein weiteres Testspiel für dieses Wochenende. Aufgrund der Witterungsbedingungen und aufgrund der Empfehlung, nur gegen getestete Gegner zu spielen, gestaltet sich die Organisation schwierig.“ Ein Nachholtermin der Partie gegen den HFC steht noch nicht fest. Unklar ist derzeit auch, wann die Partie gegen Saarbrücken nachgeholt wird.

Damit entfällt nach der Begegnung Viktoria Köln gegen den SV Meppen und dem Duell zwischen Verl und Ingolstadt das dritte Match des 24. Spieltags der 3. Liga.

Für den MSV geht es am Samstag, 20. Februar, 14 Uhr, mit dem Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching weiter. Das Hinspiel hatten die Zebras mit 1:0 gewonnen.