Fußball: MSV Duisburg bangt um Einsatz von Sebastian Neumann

Fußball: MSV Duisburg bangt um Neumanns Einsatz

Der Innenverteidiger hat sich im Training das Knie verdreht. Am Samstag kann der Zweitligist im Spiel beim 1. FC Heidenheim wieder auf Kevin Wolze zählen.

Der Andrang war groß. Torsten Lieberknecht, Trainer des Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg, und Sportdirektor Ivica Grlic hatten am gestrigen Donnerstagabend auf dem Weihnachtsmarkt alle Hände voll zu tun, um die Autogrammwünsche der vielen Fans zu erfüllen. Vorher musste die sportliche Leitung der Zebras jedoch eine weitere Hiobsbotschaft verdauen.

Innenverteidiger Sebastian Neumann verdrehte sich im Training das Knie. Für das Spiel am Samstag beim 1. FC Heidenheim fällt der 27-Jährige aus. Wie schwerwiegend die Verletzung ist, war am Donnerstag noch nicht bekannt.

MSV-Linksverteidiger Kevin Wolze bestand derweil den Belastungstest im Mannschaftstraining. Der Kapitän, den in den vergangenen Tagen ein Pferdekuss am Knie plagte, wird die Reise an die Brenz antreten können. Bei Borys Tashchy, der Leistenbeschwerden hat, wird erst heute nach dem Training am Vormittag eine Entscheidung fallen.

Mehr von RP ONLINE