Detlef Pirsig: Ehemaliger Spieler des MSV Duisburg gestorben

Zebras trauern um „Eisenfuß“ : MSV-Legende Detlef Pirsig gestorben

Der frühere Bundesligaprofi Detlef Pirsig ist am Montag im Alter von 74 Jahren gestorben. Dies teilte die Familie seinem langjährigen Klub MSV Duisburg mit.

„Die Zebra-Familie trauert um MSV-Legende Detlef Pirsig“, twitterte der Fußball-Drittligist. Pirsig hatte für den MSV 337 Bundesligaspiele bestritten und war zudem als Trainer und Sportdirektor für den Club tätig.

Als Spieler erreichte der Innenverteidiger mit den Duisburgern 1975 das DFB-Pokalfinale, als Trainer gewann er mit dem Club 1987 die deutsche Amateurmeisterschaft. Von 2000 bis 2003 war Pirsig Sportdirektor beim MSV, danach auch im Vorstand tätig. 2014 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

(pabie/dpa)