3. Liga: MSV Duisburg verpasst Sieg beim 1. FC Magdeburg

Ausgleich in letzer Minute : MSV Duisburg verpasst Sieg in Magdeburg

Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat im Absteiger-Duell beim 1. FC Magdeburg einen Sieg in letzter Minute verpasst. Zum Auftakt des achten Spieltags reichte es für die Zebras nur zu einem 1:1 (1:0).

Tobias Müller gelang in der dritten Minute der Nachspielzeit der Ausgleich für den Gastgeber. In der Tabelle liegt Duisburg (13 Punkte) auf Rang fünf, Magdeburg (11) bleibt Achter.

In der MDCC-Arena brachte Neuzugang Leroy-Jacques Mickels (14.) die Gäste mit einem Schlenzer aus 20 Metern in Führung, Duisburgs Vincent Vermeij (25.) verpasste mit einem Kopfball an den Pfosten knapp das 2:0. Auf der Gegenseite schoss Christian Beck (61.) allein vor Duisburgs Torwart Leo Weinkauf über den Kasten, ehe Müller mit einem Schuss aus 25 Metern der Last-Minute-Ausgleich gelang.

Statistik

Magdeburg: Behrens - Ernst, Koglin, Tobias Müller, Jacobsen - Rother, Laprevotte (73. Kwadwo) - Costly (73. Preißinger), Bertram, Conteh (79. Roczen) - Beck. - Trainer: Krämer

Duisburg: Weinkauf - Bitter, Boeder, Compper, Sicker (56. Brügmann) - Albutat, Ben Balla - Stoppelkamp, Daschner, Mickels (76. Engin) - Vermeij (88. Sliskovic). - Trainer: Lieberknecht

Schiedsrichter: Jonas Weickenmeier (Frankfurt/Main)

Tore: 0:1 Mickels (14.), 1:1 Tobias Müller (90.+3)

Zuschauer: 16.963

Gelbe Karten: Rother, Laprevotte, Ernst - Sicker, Vermeij, Bitter, Ben Balla, Mickels, Brügmann, Stoppelkamp

(ako/sid)
Mehr von RP ONLINE