1. Sport
  2. Fußball
  3. MSV Duisburg

3. Liga: MSV Duisburg baut Tabellenführung mit Sieg beim 1. FC Kaiserslautern aus

3. Liga : MSV baut Tabellenführung mit Sieg in Kaiserslautern aus

Drittliga-Spitzenreiter MSV Duisburg ist dem Aufstieg in die 2. Bundesliga ein Stück näher gekommen. Das Team von Torsten Lieberknecht gewann am Mittwochabend mit 3:1 beim 1. FC Kaiserslautern.

Leroy-Jacques Mickels (9.), Vincent Vermeij (39.) und Maximilian Jansen (50.) erzielten im Fritz-Walter-Stadion die Tore für die Duisburger. Dank des Erfolgs geht das Team von Trainer Torsten Lieberknechtmit einem Drei-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten Bayern München II in die verbleibenden sieben Saisonspiele.

Punktgleich dahinter lauert Eintracht Braunschweig auf dem Relegationsplatz. Die Löwen gewannen beim direkten Rivalen SpVgg Unterhaching mit 3:1 (3:1) und bleiben auch im vierten Spiel seit dem Neustart nach der Corona-Zwangspause ungeschlagen. Im Kampf um den Klassenerhalt setzt der 1. FC Magdeburg einen neuen Impuls: Nach elf Spielen, in denen der Zweitliga-Absteiger unter Trainer Claus-Dieter Wollitz nur zehn Punkte einfuhr, gab der Club einen Tag nach der 1:3-Niederlage bei Hansa Rostock die Trennung vom Coach bekannt.

Das Aufstiegsrennen bleibt indes auch nach der zweiten von insgesamt fünf englischen Wochen bis zum Saisonende hart umkämpft. Den zweiten und zehnten Platz trennen nur fünf Zähler. Mittendrin stecken die Würzburger Kickers auf Platz 5 und der Sechste FC Ingolstadt. Beide Clubs erfüllten ihre Pflichtaufgaben und halten Kontakt zur Spitze. Die Unterfranken drehten gegen den designierten Absteiger FC Carl Zeiss Jena das Spiel und gewannen 4:2 (0:1). Ingolstadt siegte 1:0 (1:0) beim abstiegsbedrohten Chemnitzer FC.

Außerdem gab es ein torloses Remis im Kellerduell zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem SC Preußen Münster. Die Gastgeber haderten mit Schiedsrichter Timo Gerach, der nach einer umstrittenen Szene im Strafraum nicht auf Elfmeter entschied.

(sid/old)