„Hinterwäldlerisches Gedankengut“ Inka Grings kritisiert Abmeldung von Gladbacher Frauen-Teams scharf

Mönchengladbach · Der 1. FC Mönchengladbach hat zwei Frauen-Teams und eine Mädchenmannschaft nicht mehr für die neue Saison gemeldet. Der Aufruhr darüber zieht weite Kreise. Auch Inka Grings kritisiert dieses Vorgehen scharf. FVN-Präsident Peter Frymuth will für eine Lösung sorgen.

 Inka Grings.

Inka Grings.

Foto: dpa/Roland Weihrauch

Diese Nachricht sorgte am Dienstag für ein großes Echo: Der 1. FC Mönchengladbach meldet seine Damenmannschaften vom Spielbetrieb ab. Das betrifft die zuletzt sehr erfolgreichen Teams in der Niederrheinliga und der Bezirksliga ebenso wie das U17-Team, das in der Regionalliga spielt. „Das war natürlich ein absoluter Schock für uns und ist nicht nachvollziehbar“, sagt Trainer Christian Brüsseler.