1. FSV Mainz 05 zu 17.000 Geldstrafe verurteilt

Pyrotechnik in Frankfurt: 17.000 Euro Geldstrafe für Mainz 05

Wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger ist Bundesligist FSV Mainz 05 vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Geldstrafe in Höhe von 17.000 Euro belegt worden. Bis zu 5000 Euro davon kann der Klub für sicherheitstechnische und infrastrukturelle Maßnahmen verwenden.

Die Fans zündeten beim Bundesligaspiel bei Hannover 96 am 13. Januar zwei Bengalische Fackeln im Mainzer Block. Zudem wurde vor und während der DFB-Pokalbegegnung bei Eintracht Frankfurt am 7. Februar im Gästeblock mehrfach Pyrotechnik abgebrannt.

(sid)