1. Sport
  2. Fußball

Kim Kulig, Tobias Schweinsteiger und Miroslav Klose nun Fußball-Lehrer

Auch Schweinsteiger-Bruder erhält Lizenz : Kim Kulig und Miroslav Klose jetzt offiziell Fußball-Lehrer

Der Deutsche Fußball-Bund hat 25 neue Fußball-Lehrer ausgebildet. Unter anderem erhielten Miroslav Klose und die ehemalige Nationalspielerin Kim Kulig ihre Zertifikate am Mittwoch.

Europameisterin Kim Kulig und Weltmeister Miroslav Klose gehören zu den Abschlussabsolventen des 67. Fußball-Lehrer-Lehrgangs beim DFB. Die Zertifikate an alle 25 Teilnehmer wurden am Mittwoch von Lehrgangsleiter Daniel Niedzkowski nach den Prüfungen übergeben, wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte.

Die 31 Jahre alte Kulig ist derzeit Coach der zweiten Mannschaft der Frauen von Eintracht Frankfurt und wechselt zur neuen Saison als Co-Trainerin zum Bundesliga-Rivalen VfL Wolfsburg. Die Zukunft von Ex-Torjäger Klose, derzeit Assistent von Hansi Flick beim FC Bayern München, ist noch offen.

„Was die Zukunft der neuen Fußball-Lehrer und Lehrerinnen
angeht, bin ich sehr optimistisch. Ich bin sicher, dass alle ihren Weg im Fußball machen und ihren individuellen Platz finden werden“, sagte Niedzkowski.

Der 67. Trainer-Lehrgang hatte im Juni 2020 begonnen. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte der DFB von Beginn an auf reduzierte Gruppenstärken in der Präsenzphase sowie auf mehrere Online-Seminare gesetzt. Der Erwerb der Lizenz ist Voraussetzung, um unter anderem in der Bundesliga dauerhaft als Cheftrainer zu arbeiten.

Zu den Teilnehmern gehörten auch Ex-Profis wie Hanno Balitsch, Andreas Neuendorf, Danny Schwarz, Tobias Schweinsteiger und Jochen Seitz. Zweite Frau neben Kulig war Sabrina Eckhoff, bisher beim Württembergischen Fußballverband und künftig ebenso Co-Trainerin in Wolfsburg.

(dpa/SID)