KFC Uerdingen: Van der Luer vor Unterschrift

KFC Uerdingen : Van der Luer vor Unterschrift

Der KFC Uerdingen ist sich mit dem niederländischen Trainer Eric van der Luer so gut wie einig. Sobald Vorsitzender Lakis aus Griechenland zurück ist, soll der Vertrag besiegelt werden. Zwei weitere Neuzugänge stehen fest.

Der Fußball-Oberligist KFC Uerdingen treibt seine Kaderplanungen weiter voran. Wie bereits berichtet, hat er gestern einen griechischen Innenverteidger mit Erstliga-Erfahrung unter Vertrag genommen. Giannis Alexiou kommt ablösefrei vom Super-Ligisten APO Levadiakos nach Uerdingen.

Der 27-Jährige belegte mit seinem Club in Griechenlands Erster Liga in der vergangenen Saison den siebten Platz. Insgesamt bringt er es auf 44 Einsätze in der höchsten griechischen Spielklasse. Beim KFC erhält er einen Zwei-Jahres-Vertrag. "Er hat schon gegen Top-Vereine wie Piräus oder Saloniki gespielt. Das ist ein absoluter Klassespieler", schwärmt KFC-Boss Lakis von seinem Landsmann.

Vom VfB Homberg kommt Angreifer El Houcine Bougjdi nach Uerdingen. Der 26-Jährige ist in Moers geboren und deutsch-marokkanischer Abstammung. In der vergangenen Saison spielte er in der NRW-Liga noch gegen die Uerdinger, ein Tor gelang ihm in den beiden Partien jedoch nicht.

Er unterzeichnete einen Ein-Jahres-Kontrakt beim KFC. Ebenfalls um ein Jahr verlängert wurde der Vertrag mit Jan-Lukas Pirschel. Der 23-Jährige war zur vergangenen Saison von Borussia Mönchengladbachs U23 nach Krefeld gekommen.

Weiterhin noch nicht verpflichtet ist unterdessen ein neuer Trainer. Der KFC hat sich allerdings nun auch offiziell auf einen Wunschkandidaten festgelegt: Wie bereits in der vergangenen Woche exklusiv berichtet, soll der Niederländer Eric van der Luer das Amt beim KFC übernehmen. "Wir sind uns mit ihm in fast allen Belangen einig, wollten die Angelegenheit aber nicht per Fax regeln", bestätigte KFC-Sprecher Marc Peters den gestrigen RP-Bericht, wonach eine Einigung mit dem neuen Trainer unmittelbar bevorsteht.

Der Vertrag soll endgültig besiegelt werden, wenn KFC-Boss Lakis zurück aus Griechenland ist. Der 46-Jährige weilt dort derzeit aus privaten Gründen, wird aber schon bald in Deutschland zurück erwartet. Schon vor seiner Abreise hatte Lakis aber unserer Zeitung gesagt, dass er davon ausgehe, den neuen Trainer gefunden zu haben. Van der Luer könnte noch in dieser Woche seinen Dienst in Uerdingen antreten — und gleich noch weitere Spieler mitbringen. Das erste Training war eigentlich für heute angesetzt, zumal am kommenden Sonntag bereits der erste Test ansteht.

Außerdem brodelt weiter die Gerüchteküche rund um die Grotenburg. So soll der KFC seine Fühler zu David Czyszczon ausgestreckt haben, der zuletzt bei den Sportfreunde Lotte (Regionalliga) gespielt hat und dessen Vertrag dort ausgelaufen ist. Der deutsch-polnische Innenverteidiger wäre ablösefrei zu haben und kam bereits beim VfL Bochum in der Zweiten Bundesliga zu Einsätzen. Als weiterer Kandidat gilt offenbar der 21-jährige Außenstürmer Meik Kuta (zuletzt Rot-Weiß Essen).

(RP)
Mehr von RP ONLINE