1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC Uerdingen: Spiel des KFC in Homberg abgesagt

KFC Uerdingen : Spiel des KFC in Homberg abgesagt

Der KFC Uerdingen wartet weiter auf sein erstes Meisterschaftsspiel nach der Winterpause. Mit der ursprünglich für Sonntag angesetzten Partie beim VfB Homberg ist bereits das vierte Spiel der Uerdinger in Folge abgesagt worden.

Ursprünglich sollten die Uerdinger bereits am 2. Februar mit dem Spiel gegen den SV Sonsbeck ins neue Fußballjahr starten. Daraus wurde wegen des Winterwetters ebensowenig etwas wie mit den beiden folgenden Partien gegen den TuS Bösinghoven und den Croonenberger SC.

Nun fällt mit dem Duell gegen den VfB Homberg bereits das vierte Spiel in Folge aus. Außerdem steht die Ansetzung der KFC im Pokal gegen Rot-Weiß Oberhausen am 23. März auf der Kippe, da die Oberhausener einen Tag zuvor ein Nachholspiel in der Liga absolvieren sollen.

Ebenfalls vollkommen unklar ist derzeit, wann die Uerdinger die ganzen Nachholspiele absolvieren sollen. Schon im regulären Spielplan sind in der 20 Mannschaften starken Oberliga Niederrhein mit ihren 38 Spieltagen einige englische Wochen angesetzt.

Auf den Rhythmus Sonntag-Mittwoch-Sonntag werden die Uerdinger sich nun im Frühjahr offenbar über Wochen einstellen müssen. Verfolger Kapellen-Erft ist da leicht im Vorteil, da die Kapellener bereits zwei Spiele mehr absolvieren konnten als der KFC. TuRu Düsseldorf hingegen hat noch eine Partie weniger auf dem Konto.

Bei dem großen Vorsprung des KFC von 17 bis 20 Punkten (je nachdem wie das zusätzliche Nachholspiel von TuRu Düsseldorf endet), glauben allerdings nur noch große Pessimisten, dass es für die Uerdinger noch einmal eng werden könnte. Daran ändert auch die Niederlagenserie in der Vorbereitung nichts, denn da trat der KFC gegen höherklassige Mannschaften an.

Hier geht es zur Bilderstrecke: KFC Uerdingen gegen den VfB Homberg