KFC Uerdingen: Nur 1200 Karten fürs Rückspiel

KFC Uerdingen : Nur 1200 Karten fürs Rückspiel

Wenn der KFC Uerdingen am kommenden Sonntag um 15 Uhr beim FC Kray im Rückspiel der Relegation zur Fußball-Regionalliga antritt, wird es ziemlich eng mit den Eintrittskarten für den Gästeblock.

Zwar ziehen die Gastgeber zum eigenen Ärger aus der Kray-Arena in das größere, offiziell knapp 9000 Zuschauer fassende Stadion "Am Uhlenkrug" um, doch auch darin fasst der Gästeblock lediglich 1200 Fans — und auch das nur, wenn alle kräftig den Bauch einziehen. "Mehr Karten bekommen wir leider nicht zur Verfügung gestellt", bedauert KFC-Vorstandsmitglied Andreas Scholten. "Darum mussten wir leider eine Reglementierung festlegen."

Diese sieht nun wie folgt aus: Da die Nachfrage nach den Karten weitaus größer ist als zur Verfügung, hat der Verein sich entschieden, die zur Verfügung gestellten Auswärtstickets ausschließlich an Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber des KFC Uerdingen zu verkaufen. Es können maximal zwei Tickets pro Person erworben werden. Die Dauerkarte bzw. der Mitgliedsausweis müssen beim Kauf vorgelegt werden. Fans können vor Ort im Stadion den Mitgliedsbeitrag bezahlen und sind dann ebenfalls zum Kauf der Relegationstickets berechtigt.

Erhältlich sind die Stehplatz-Karten zum Preis von acht Euro (ermäßigt fünf) zuzüglich Vorverkaufsgebühr am Freitag, 8. Juni, von 14 bis 17 Uhr im Grotenburg-Stadion unter der Südtribüne.

Übrigens: Wie der FC Kray auf seiner Internetseite mitteilte, hat auch in Essen der Vorverkauf begonnen. In der FC-Geschäftsstelle in Essen gibt es heute von 10 bis 12 Uhr, Freitag von17 bis 20 Uhr und Samstag von 15 bis 18 Uhr Karten für das Relegationsrückspiel zu erwerben.

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE