1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

Lokalsport: Krämer traut Dörfler sogar die Zweite Liga zu

Lokalsport : Krämer traut Dörfler sogar die Zweite Liga zu

Die Fans waren begeistert und überschlugen sich in ihren Kommentaren mit Vergleichen. Da wurde Johannes Dörfler, der mit einem fulminanten Sprint, bei dem er drei Gegenspieler abschüttelte und das Siegtor für den KFC Uerdingen gegen Mannheim vorbereitete, doch glatt in einem Atemzug mit dem Olympiasieger und Weltmeister Usain Bolt genannt oder mit Ousmane Dembélé von Borussia Dortmund.

Einen ganz so verwegenen Vergleich stellte Stefan Krämer nicht an, doch attestierte er dem 21 Jahre alten gebürtigen Düsseldorfer, der in Mönchengladbach aufwuchs und lebt, enormes Potenzial. "Dörfler ist prädestiniert, Räume zu nutzen", sagt der Coach. "Wenn so eine Rakete auf den Platz kommt, wird es für den Gegner schwer. Er kann nur versuchen, ihn unsanft zu stoppen, doch riskiert er dann eine Rote Karte."

Dörfler habe etwas in die Wiege gelegt bekommen, was einige andere auch hätten: Schnelligkeit. "Aber er verliert mit dem Ball am Fuß kein Tempo, und das ist sehr selten", sagt Krämer, der dem Perspektivspieler noch einiges zutraut. "Er ist ein super Konterspieler. Er weiß noch gar nicht, welche Möglichkeiten er hat." Verbessern könner sich Dörfler noch in puncto Handlungsschnelligkeit und Defensivverhalten. "Wenn er das lernt und will, ist er ein ganz klarer Zweitligaspieler - vielleicht sogar noch mehr."

(ths)