KFC Uerdingen: KFC verliert Skandalspiel am grünen Tisch

KFC Uerdingen : KFC verliert Skandalspiel am grünen Tisch

Die Spruchkammer des Fußballverbandes Niederrhein hat ihr Urteil, wie das nach Fanausschreitungen abgebrochene Spiel zwischen dem KFC Uerdingen und Germania Ratingen gewertet wird, am Montagmorgen den Vereinen zugestellt.

Die Spruchkammer sah es als erwiesen an, dass die KFC-Fans den Abbruch verursacht haben. Daher wird die Partie als 2:0-Sieg für Ratingen gewertet. Die Uerdinger müssen zudem eine Geldstrafe von 2500 Euro zahlen.

Fünf Tage haben sie nun Zeit gegen das Urteil in die Berufung zu gehen. "Das werden wir auch machen", sagte KFC-Geschäftsführer Gerald Judenau unserer Redaktion. Vorsitzender Lakis strebt eine Neuansetzung der Partie an.

Mehr zum Urteil der Verbandsspruchkammer lesen Sie am Dienstag in der Rheinischen Post.

Mehr von RP ONLINE