KFC Uerdingen: Wirbel um mögliche Stadionsperre für den KFC

Ärger wegen unbezahlter Rechnungen : Wirbel um mögliche Stadionsperre für den KFC

Der KFC Uerdingen empfängt am Sonntag Energie Cottbus. Es könnte das letzte Mal sein, dass der Drittligist ein Heimspiel in der Arena des MSV Duisburg austrägt. Laut eines Medienberichts gibt es offenbar Ärger wegen unbezahlter Rechnungen. Der KFC dementiert die Berichte.

Drittligist KFC Uerdingen muss sich für das letzte Heimspiel der Saison womöglich ein neues Stadion suchen. Nach einem Bericht der „WAZ“ ist die Arena in Duisburg für die Partie am 18. Mai gegen den SV Wehen Wiesbaden wegen unbezahlter Rechnungen nicht zugänglich. "Stand heute wird dieses Spiel nicht in Duisburg stattfinden. Ich habe die Arena für den KFC an diesem Tag gesperrt", sagte Dirk Broska, Geschäftsführer der Stadionprojekt-Gesellschaft, der „WAZ“.

Laut Broska sei Uerdingen mit Zahlungen in Rückstand, unter anderem soll der Sicherheitsdienst des Stadions betroffen sein. "Das ist nicht das erste Mal der Fall", sagte Broska. Die Austragung der Partie am Sonntag (13.00 Uhr) gegen Energie Cottbus ist dagegen gesichert.

Der KFC dementierte am Freitagabend auf seiner Homepage die Gerüchte, dass das Team für den letzten Spieltag aus der MSV-Arena ausgesperrt werden würde. Laut Klubangaben findet das Spiel gegen Wehen Wiesbaden wie geplant statt. „Die Unstimmigkeiten sind bereits am Montag dieser Woche beigelegt worden, bestätigt wurde dies am Donnerstag. Diese Information müsste der Stadionbetreibergesellschaft auch zur Verfügung gestanden haben - insofern ist die aktuell getätigte Äußerung mehr als verwunderlich. Eine Sperrung oder Nutzungsuntersagung des Stadions stand zu keinem Zeitpunkt zur Debatte“, heißt es auf der Vereinshompage des Drittligisten.

Wegen Umbauarbeiten in der Krefelder Grotenburg trägt der Aufsteiger seine Heimspiele in dieser Saison in Duisburg aus. Zur kommenden Spielzeit ziehen die Uerdinger nach Düsseldorf in die Arena des Bundesligisten Fortuna um.

(sid)
Mehr von RP ONLINE