KFC Uerdingen schlägt erneut auf dem Transfermarkt zu

Konrad kommt aus Dresden : KFC schlägt erneut auf dem Transfermarkt zu

Drittligist KFC Uerdingen hat innerhalb von drei Stunden zwei neue Spieler präsentiert. Mit dem 30 Jahre alten Mittelfeldspieler Manuel Konrad wechselt ein erfahrener Profi zum KFC, der bislang beim Zweitligisten Dynamo Dresden unter Vertrag war.

Konrad bekommt beim KFC einen Drei-Jahres-Vertrag. In seiner Karriere hat er unter anderem für den SC Freiburg, Unterhaching und den FSV Frankfurt gespielt. KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart: "Es war uns wichtig, mit der Verpflichtung von Manuel Konrad unseren Kader noch einmal mit einem gestandenen Spieler mit viel Erfahrung zu stärken. Ich bin mir sicher, dass er sich optimal in unser Team einfügen wird."

Drei Stunden Zuvor hatte der Verein bekanntgegeben, dass er Maurice Litka für ein Jahr vom Zweitligisten FC St. Pauli ausleiht. Der 22 Jahre alte Stürmer ist in der Hamburger Jugend aufgewachsen. „Wir freuen uns einen tollen U23-Spieler für unseren Kader gewonnen zu haben“, sagt KFC-Geschäftsführer Nicolas Weinhart. „Ich bin mir sicher, dass er unsere Mannschaft mit seiner Qualität verstärken wird.“

Am Montag hatten die Uerdinger bereits den 31 Jahre alten Abwehrspieler Robert Müller vom Drittligisten VfR Aalen verpflichtet.

(ths)
Mehr von RP ONLINE