KFC Uerdingen ohne Torjäger Lucas Musculus ins Trainingslager in die Türkei

Torjäger vor dem Abflug : KFC Uerdingen reist ohne Musculus in die Türkei

Der KFC Uerdingen fährt ohne Lucas Musculus ins Trainigslager. Der Verein stellte ihn von der Reise frei. Der Grund ist ein freudiger.

Drittligist KFC Uerdingen fliegt am Montag ohne seinen Torjäger Lucas Musculus ins Trainingslager in die Türkei. Der 27 Jahre alte Stürmer wird in Kürzeater in den nächsten Tagen Vater und kam in der Hinrunde nicht wie gewünscht zum Einsatz.

Damit stehen die Zeichen allerdings auf Abschied. Musculus, in der Regionalliga Torschützenkönig, stand in dieser Saison in der Dritten Liga nur 314 Minuten auf dem Feld. Seine auf den Strafraum ausgerichteten Qualitäten waren in der Dritten Liga, wo Schnelligkeit und Passgenauigkeit vonnöten sind, nicht so gefragt.

Bereits vor der Saison war immer wieder über einen Wechsel Musculus’ spekuliert worden. Der KFC hatte ihm damals bereits erlaubt, mit anderen Vereinen zu verhandeln. Doch bevor der Stürmer nun eine Freigabe erhalten könnte, müsste ein Nachfolger gefunden werden. „Dass wir uns auf dem Markt umsehen, ist kein Geheimnis“, sagt KFC-Trainer Stefan Krämer.

Ein Kandidat könnte Adriano Grimaldi vom TSV 1860 München sein. Der Stürmer stand schon im Sommer auf der Wunschliste, entschied sich aber für die Löwen. Dort fühlt er sich aber nun nicht mehr wohl und würde gerne wechseln – zum KFC?

Musculus widersprach der Darstellung, er habe den Verein um Freistellung gebten. „Ich wäre gerne mit ins Trainingslager gefahren“, sagte er im Gespräch mit dieser Redaktion. Demnach müsste die Initiative vom Verein ausgegangen sein.

Das wiederum erscheint ungewiss, denn Musculus verließ den Platz am Vormittag kurz nachdem das Mannschaftstraining begnnen hatte nach einem kurzen Gespräch mit Krämer. Die Entscheidung, dass der Stürmer nicht mitfährt, soll KFC-Präsident Mikhail Ponomarev aber erst am Nachmittag am Rande des Eishockeyspiels der Krefeld Pinguine gefällt haben, deren Gesellschafter er ist.

Mehr von RP ONLINE