KFC Uerdingen: Oguzhan Kefkir macht seiner Freundin auf dem Platz einen Heiratsantrag

Nach KFC-Niederlage im Testspiel: Spieler macht seiner Freundin auf dem Platz einen Heiratsantrag

KFC Uerdingen: Spieler Oguhzan Kefkir macht Heiratsantrag

Drittligist KFC Uerdingen unterlag im Testspiel gegen den FSV Mainz 05 mit 1:2. Für Oguzhan Kefkir wurde es dennoch zu einem unvergesslichen Tag. Der Offensivspieler traf und verlobte sich nach dem Spiel.

Drittligist KFC Uerdingen hat im Testspiel gegen den Bundesligisten FSV Mainz sein erstes Spiel unter der Regie von Trainer Stefan Krämer zwar mit 1:2 (0:2) verloren, doch verkaufte sich der zwei Klassen tiefer angesiedelte Aufsteiger im Homberger Stadion vor 1000 Zuschauern prima. Daher zeigte sich Krämer hinterher auch zufrieden mit der gezeigten Leistung seiner Schützlinge: „Bis zum Elfmeter war ich sehr zufrieden, der war halt unnötig. Aber Fußball ist halt ein Fehlerspiel. Die Fehler passieren, und solange sie in Testspielen passieren, ist es halb so wild. Auch wenn ich kein Freund vom verlieren bin.“

Der KFC, dessen Fans auf den ersten Auftritt ihrer Mannschaft am heimischen Niederrhein gespannt waren, bekamen bis dato einen ebenbürtigen Gegner für den Bundesligisten aus Rheinland Pfalz zu sehen. Die in gelb-schwarz gekleideten Uerdinger zeigten, dass sie durchaus ein Spiel kontrollieren können. Ab Mitte der ersten Halbzeit kam Mainz dann besser ins Spiel. In der 30. Minute hatte Uerdingens Torhüter René Vollath Glück, dass der vor ihm freistehende Aaron Seydel den Ball nicht richtig mit dem Kopf traf. Drei Minuten später zappelte der Ball dann doch im Uerdinger Tor. Kurz zuvor hatte Dennis Daube ein Foul im eigenen Strafraum begannen. Der gefoulte Levin Öztunali trat selber an und vollstreckte mit einem strammen Schuss ins rechte untere Eck. Das 0:1 verfehlte seine Wirkung nicht, denn beim KFC kam vermehrt Unordnung auf. Drei Minuten später öffnete sich die Mauer bei einem Freistoß zu früh, Vollath reagierte zwar blitzschnell, konnte den Ball nur abklatschen lassen. Pablo de Blasis nutzte die Gunst der Stunde und staubte eiskalt zum 2:0 ab.

  • Kevin Großkreutz im Trikot des KFC
    Testspiel : Uerdingen mit Weltmeister Großkreutz unterliegt Mainz
  • Vor der gestrigen Abreise aus dem
    Fußball : „Auf vielen Positionen gibt es offene Rennen“

In der Halbzeitpause wechselte Krämer bis auf Vollath seine „Zehn“ aus, die sich neu aufstellte und gut ins Spiel kam. Dies wurde in der 61. Minute dann auch belohnt. Christian Dorda fand über die linke Seite eine Lücke in der Mainzer Abwehr, die Oguhzan Kefkir mit einem Schuss aus 16 Meter zum 1:2 vollendete. Wie sich später herausstellen sollte, dürfte er diesen Treffer in seinem Leben wohl nie vergessen. Nach dem Anschlusstreffer versuchte der KFC wieder von hinten raus fußballerisch das Spiel aufzubauen, der Ausgleich wollte jedoch nicht mehr fallen.

Nach dem Schlusspfiff kam es dann noch zum emotionalsten Moment des Abends, denn Torschütze Oguhzan Kefkir marschierte auf die Tribüne, holte seine Freundin Reva ab und machte ihr auf dem Rasen im Beisein des kompletten Uerdinger Teams und unter großem Beifall des Publikums einen Heiratsantrag und steckte ihr den Verlobungsring an die Hand. Wahrlich ein Glückstag für Kefkir, der in Halbzeit zwei von Mario Erb die Kapitänsbinde übernommen hatte.