KFC Uerdingen: Norbert Meier entlassen, Frank Heinemann übernimmt

Nach Meier-Entlassung: Co-Trainer Heinemann übernimmt den KFC

Bislang war er Co-Trainer, nun ist er befördert worden: Frank Heinemann übernimmt den KFC Uerdingen nach der Entlassung von Norbert Meier bis zum Saisonende.

Frank Heinemann, bislang Co-Trainer beim KFC Uerdingen, wird die Mannschaft des Fußball-Drittligisten bis zum Saisonende führen. Das teilte der Verein am Samstagmorgen mit und bestätigte damit entsprechende Informationen unserer Redaktion. Co-Trainer bleibt Stefan Reisinger. Am späten Freitagabend hatte sich der Verein nach dem 1:1 gegen Fortuna Köln von Cheftrainer Norbert Meier getrennt.

Heinemann war erst am 6. März beim KFC als Co-Trainer von Norbert Meier auf dessen Wunsch verpflichtet worden. Der 54 Jahre alte Fußballlehrer fungierte rund zwei Jahrzehnte als Co-Trainer, fast ausnahmslos beim VfL Bochum. Kurzfristig war er für den Hamburger SV tätig, zuletzt an Meiers Seite in Darmstadt und Kaiserslautern.

Meier hatte den KFC erst Anfang Februar übernommen, nachdem sich die Uerdinger von Stefan Krämer getrennt hatten. Der erhoffte Effekt des Trainerwechsels blieb jedoch aus. Im Gegenteil, die Talfahrt ging rasant weiter. Die Uerdinger, nach der Hinrunde Tabellendritter mit nur einem Punkt Rückstand auf den Spitzenreiter Osnabrück, sind nun seit zehn Spielen in Folge ohne Sieg, sieben davon unter Meier. „Diese Zahlen sprechen für sich“, sagte Ponomarev mit Blick auf Meiers Demission.

(ths)
Mehr von RP ONLINE