KFC Uerdingen: Manager Stefan Effenberg kritisiert den Umgang mit Niko Kovac und Lucien Favre

Manager des KFC Uerdingen : Effenberg kritisiert Umgang mit Kovac und Favre

Stefan Effenberg gefällt nicht, wie in der Öffentlichkeit mit Bayern-Trainer Niko Kovac und BVB-Coach Lucien Favre umgeht. Das sei „respektlos“, sagte der Manager des KFC Uerdingen am Montag in Düsseldorf.

Stefan Effenberg hat den Umgang mit den Bundesligatrainern Niko Kovac (Bayern München) und Lucien Favre (Borussia Dortmund) kritisiert. Die öffentliche Diskussion um die beiden Top-Trainer sei "respektlos", sagte Effenberg bei einem Termin mit dem DFB-Pokal-Sponsor ERGO am Montag in Düsseldorf: "Ich wünsche mir, dass sich die Vereine nicht davon blenden lassen."

Der Manager des Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen fordert mehr Geduld mit Kovac und Favre - auch aus der Erfahrung der vergangenen Saison. "Solche Störungen kommen von außen. Vor einem Jahr wurde der Kopf von Kovac gefordert, und dann wurde er Doublesieger", sagte der ehemalige Bayern-Profi.

In der Liga erwartet Effenberg den achten Meistertitel der Münchner in Serie: "Wenn die Bayern in die Spur kommen, dann werden sie jeden da oben wegholen. Normal werden sie wieder Meister. Du kannst die Bayern auf Strecke nicht stoppen", sagte der 51-Jährige.

(lt/sid)