KFC Uerdingen: Kevin Großkreutz kommt vom SV Darmstadt 98

Transfer-Hammer in der Dritten Liga : Kevin Großkreutz wechselt zum KFC Uerdingen

Drittliga-Aufsteiger KFC Uerdingen hat einen Transfercoup gelandet und einen Weltmeister unter Vertrag genommen.

Kevin Großkreutz wechselt vom Zweitligisten Darmstadt 98 zum KFC Uerdingen. Wie der Verein am Donnerstag bekanntgab, hat der 29-Jährige einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

In Krefeld soll Großkreutz die linke Abwehrseite verstärken. Neben Stefan Aigner und Maximlian Beister ist er bereits der dritte ehemalige Bundesliga-Spieler im Kader des KFC."Wir freuen uns sehr, dass uns dieser Transfer gelungen ist. Für uns zählt weniger der Name als die spielerische Qualität, die Kevin Großkreutz mitbringt. Er wird die Mannschaft sicher noch einmal enorm verstärken können und bringt viel Erfahrung mit, von der wir profitieren werden“, sagte KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart.

Vor seiner Zeit in Darmstadt war Großkreutz unter anderem in der Bundesliga bei Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart aktiv. Mit dem BVB wurde er zwei Mal Deutscher Meister (2011 und 2012) und gewann 2012 den DFB-Pokal. 2014 gehörte er zum Kader der deutschen Nationalmannschaft, die in Brasilien den WM-Titel holte.

(RP)
Mehr von RP ONLINE