KFC Uerdingen holt Talent Schelenz von RB Leipzig

Fußball : Uerdingen holt 19-Jährigen von RB Leipzig

(ths) Fußball-Drittligist KFC Uerdingen hat nach dem Ausfall von Maurice Litka schnell reagiert. Der Aufsteiger verpflichtete Lukas Schelenz, der ablösefrei von der U19 von RB Leipzig kommt. Der 19 Jahre alte, defensive Mittelfeldspieler, der aus Eckersdorf nahe Bayreuth stammt, war vor vier Jahren aus der Jugend des 1. FC Nürnberg nach Leipzig gewechselt.

Schelenz hat am Mittwoch bereits erstmals mit der Uerdinger Mannschaft trainiert. Und es ist gut möglich, dass der KFC noch einen weiteren jungen Akteur verpflichtet. Denn auch in der Dritten Liga muss jeder Verein pro Spiel mindestens vier U23-Spieler in seinem 18-köpfigen Kader aufbieten. Nach dem Unfall des 22 Jahre alten Litka, der sich im Schwimmbad einen mehrfachen Bänderriss in der Schulter zuzog, operiert wurde und Wochen, wenn nicht gar Monate ausfällt, war die Spielerdecke des KFC im U23-Bereich recht dünn.

Mehr von RP ONLINE