KFC Uerdingen: Der Ball liegt in Sachen Grotenburg-Sanierung bei der Stadt

Sanierung der Grotenburg des KFC Uerdingen : Der Ball liegt jetzt bei der Stadt

Mikhail Ponomarev ist ein Freund klarer Zielsetzungen. Jetzt sagt er: Eine dritte Saison mit Heimspielen des KFC Uerdingen in einer anderen Stadt wird es mit ihm nicht geben. Jetzt muss die Stadt Krefeld entscheiden, wie es mit der Grotenburg weitergeht.

Als Mikhail Ponomarev vor drei Jahren Präsident des KFC Uerdingen wurde und als Investor einstieg, hatte er klare Vorstellungen. Und er machte daraus keinen Hehl: Das Ziel ist die Zweite Liga.

Die Verantwortlichen der Stadt freuten sich. Endlich war einer da, der für Aufbruchstimmung sorgte. Doch die Schulterklopfer legten nach den Feiern die Hände in den Schoß anstatt anzupacken. Die ernüchternde Zwischenbilanz: Ponomarev hat den KFC Uerdingen aus der fünften in die dritte Liga geführt, doch seitens der Stadt ist so gut wie nichts geschehen. Es wird lediglich darüber debattiert, ob und wie die Grotenburg saniert werden soll und wer das bezahlt?

Bislang hat nur Ponomarev bezahlt – rund 15 Millionen Euro aus seiner Privatschatulle. Davon 1,5 Millionen Euro dafür, dass der KFC in dieser Saison seine Heimspiele in Duisburg austragen durfte. In der kommenden Saison muss er 1,6 Millionen Euro nach Düsseldorf überweisen, um dort spielen zu dürfen.

Und in Krefeld? In der Grotenburg hat sich nichts getan. Das Stadion ist für jeglichen Spielbetrieb aus Sicherheitsgründen gesperrt. Und es ist scheinheilig, wenn einige Ratsherren behaupten, das läge an Ponomarev, der die gemeinsame Gesellschaft von Stadt und Verein habe platzen lassen. Ponomarev und der KFC haben ihre Vorleistungen erbracht.

Die Stadt muss jetzt entscheiden, was sie will: ein Stadion, das genutzt werden kann, oder eine Bauruine. Was die Stadt, in ihren Wünschen einem Säugling gleich, nicht bekommen wird, ist, dass Ponomarev und der KFC ihr die Jahrzehnte versäumte Grundsanierung der Grotenburg bezahlen.

Nach weiteren Jahren der Untätigkeit werden jetzt endlich Fakten geschaffen.