KFC Uerdingen: Darum sind sich Ponomarev und Effenberg noch nicht einig

KFC Uerdingen sucht Aufstiegstrainer : Effenberg könnte zu viel Macht fordern

Soll der KFC Uerdingen als Trainer eine schillernde Persönlichkeit verpflichten oder nicht? Präsident Mikhail Ponomarev ist immer für eine Überraschung gut.

Beim KFC Uerdingen jagt eine Überraschung die nächste. Es begann am Montag mit dem Rauswurf von Trainer Stefan Krämer. Ebenso spektakulär war die Freistellung der Spieler Christopher Schorch und Tanju Öztürk. Viele sind nun auch darüber verwundert, dass KFC-Präsident Mikhail Ponomarev noch keinen Nachfolger präsentiert, sondern zunächst einmal Stefan Reisinger die Aufgabe übertragen hat.

Aus gutem Grund, denn der 44 Jahre alte Russe betont stets, dass er Unternehmer ist. Er ist entscheidungsfreudig, erfolgsorientiert und leistet sich nur ungern Fehlinvestitionen. Daher ist es verständlich, dass er in der Trainerfrage abwägt: Was braucht die Mannschaft? Welcher Typ ist der Richtige?

Soll es tatsächlich eine schillernde Persönlichkeit wie Stefan Effenberg, Felix Magath oder Mirko Slomka sein? Ein solcher Trainer würde die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sie aber auch dem Verein zukommen lassen. Trainer und Verein stünden weitaus stärker im Rampenlicht als bislang. Der Erfolgsdruck würde noch weiter erhöht. Hinzu käme, dass jene Trainer über keine Drittligaerfahrung verfügen.

Entscheidender ist für Ponomarev, ob sich ein Fußballlehrer auf das Projekt KFC Uerdingen einlässt. Der gemeinsame Wille zum Erfolg reicht da nicht aus. Es ist sein Projekt, und wer dabei mitwirken will, muss auch bereit sein, sich ein- oder sogar unterzuordnen. Ob Effenberg oder Magath dazu bereit wären? Schwer vorstellbar.

Deshalb könnte es durchaus sein, dass Ponomarev erneut für eine Überraschung sorgt, indem er keine schillernde Persönlichkeit holt, sondern einen Trainer, der die zweite und dritte Liga kennt, der das Projekt Uerdingen mitgestalten und davon profitieren will - einen, der unbedingt aufsteigen will.

Mehr von RP ONLINE