KFC Uerdingen: KFC spielt unter Verbandsaufsicht

KFC Uerdingen : KFC spielt unter Verbandsaufsicht

Das Spiel des KFC Uerdingen am Freitagabend wird unter Verbandsaufsicht ausgetragen. Der Fußballverband Niederrhein appelliert an den Verein, dafür Sorge zu tragen, dass sich alle Zuschauer, die das Spiel verfolgen, sportlich fair verhalten.

Auch das kommende Spiel von TuRU Düsseldorf wird unter Verbandsaufsicht ausgetragen. Grund ist die sich zuspitzende Situation in der Niederrheinliga vor den letzten beiden Spieltagen. Noch immer kämpfen TuRU Düsseldorf und der KFC Uerdingen um den Aufstieg in die NRW-Liga. Der KFC Uerdingen legt bereits am Freitagabend um 19.30 Uhr im heimischen Grotenburgstadíon gegen den SV Straelen vor, während TuRU Düsseldorf am Sonntag um 15 Uhr gegen die starke Zweitvertretung von Rot-Weiß Oberhausen antreten muss.

Der Fußballverband Niederrhein hat wegen der Brisanz der Tabellensituation und auch unter dem Aspekt des Fan-Verhaltens für beide Spiele Verbandsaufsicht angeordnet. Die Verbandsvertreter werden insbesondere darauf achten, dass beide Spiele geordnet ablaufen und Berichte über den Ablauf der Partien verfassen.