KFC Uerdingen: KFC muss nach Duisburg ausweichen

KFC Uerdingen : KFC muss nach Duisburg ausweichen

Der KFC Uerdingen spielt in der gesamten kommenden Saison in der "schauinsland-reisen-arena" in Duisburg. Einen entsprechenden Mietvertrag hat der KFC Uerdingen mit dem MSV Duisburg für die neue Spielzeit abgeschlossen.

"Wir freuen uns, dass wir nach dem gelungenen Auftakt im Aufstiegsspiel nun auch die beste Lösung für diese Saison gefunden haben. Sicher hätten wir die 3. Liga gerne in unserer Grotenburg gespielt. Aber es ist klar, dass das derzeit nicht möglich ist, da die Grotenburg zunächst für die Liga fit gemacht werden muss", sagte KFC-Sprecher Jan Filipzik. Die MSV-Fankurve wird bei den Heimspielen des KFC gesperrt bleiben. Der Verkauf von Dauerkarten soll nach Möglichkeit noch in dieser Woche starten. Die Drittliga-Saison 2018/19 beginnt am Wochenende 27.-29. Juli 2018.

Dennis Chessa bleibt, Aufstiegsschal ist da

Stimmt ein Post eines Teamkollegen bei Instagram, dann bleibt Dennis Chessa eine weitere Saison beim KFC. Der 25-jährige Linksverteidiger war vor einem Jahr vom österreichischen Bundesligisten SV Ried nach Krefeld gekommen. Da es am Aufstieg seit Montagnachmittag nichts mehr zu rütteln gibt, ist ab heute der Aufstiegsschal "3. Liga - wir sind zurück" in der Geschäftsstelle zu haben. Er kostet diese Woche 10 Euro, danach 12 Euro. Auch die Aufstiegsshirts sind in den Größen s bis xxxl wieder zu haben.

(RP)
Mehr von RP ONLINE