1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

Interview: Warum Connor Klossek vom KFC Uerdingen keinen neuen Verein sucht

Connor Klossek : „Ich schaue mich nicht nach einem neuem Verein um“

Connor Klossek ist im Sommer von Fortuna Düsseldorf II zum KFC Uerdingen gekommen. Der 20-Jährige hat 14 Regionalligaspiele in dieser Saison absolviert, gehört jetzt aber der Trainingsgruppe zwei an. Wie er damit umgeht, verrät er im Interview.

Wann hat die Versetzung stattgefunden? Wer hat sie mitgeteilt?

Connor Klossek Der Trainer hat es mir am Freitag gesagt.

Wie groß ist die Enttäuschung?

Klossek So ist Fußball. Da muss ich mit leben. Ich hatte eine Corona-Erkrankung und muss mich jetzt wieder zurück kämpfen.

Ist ein Vereinswechsel ein Thema?

Klossek Nein, ich schaue mich erst mal nicht nach einem neuem Verein um.

Die Erwartungen waren im Sommer sicher andere . . .

Klossek Ja, natürlich. Egal, bei welchem Verein man ist, man will immer spielen. Egal, ob in der Kreisliga oder Regionalliga. Und wenn man nicht spielt, ist man enttäuscht.

Warum hat es nicht so funktioniert, wie erhofft?

Klossek Das weiß ich nicht so genau. Dafür wird es viele Faktoren geben, aber ob ich spiele oder nicht, das entscheide nicht ich, das entscheiden andere.

Was ist jetzt Ihr Ziel?

Klossek Ich werde alles daran setzen, um wieder in die Trainingsgruppe eins zu kommen.