Erfolgsrezept im Abstiegskampf Der KFC Uerdingen präsentiert sich wieder als echte Einheit

Analyse | Krefeld · Die Uerdinger gewinnen bei Türkgücü München verdient mit 2:0. Dabei beeindruckt das Team nicht nur auf dem Feld, sondern auch mit ihren Aktionen für verletzte und erkrankte Mitspieler. Investor Roman Gevorkyan lässt aufhorchen.

 Nach dem Führungstor halten die Spieler das Trikot von Torjäger Adriano Grimaldi hoch, der mit Covid-19 im Krankenhaus liegt.

Nach dem Führungstor halten die Spieler das Trikot von Torjäger Adriano Grimaldi hoch, der mit Covid-19 im Krankenhaus liegt.

Foto: BRAUER-Fotoagentur/Stefan Brauer

Roman Gevorkyan springt auf der Tribüne des altehrwürdigen Olympiastadions auf, als Gustav Marcussen den Ball kurz nach der Halbzeit zur Führung flach ins Eck schießt. Und als Kolja Pusch mit einem Arjen-Robben-Gedächtnisschuss auf 2:0 erhöht, ist der neue Investor des KFC Uerdingen vollends aus dem Häuschen. Begeistert klatscht er seine Mitarbeiter ab.