FC St. Pauli entschuldigt sich beim KSC für falsche Gästehymne

Fauxpas bei Liga-Partie : FC St. Pauli entschuldigt sich beim KSC für falsche Gästehymne

Blamage für St. Pauli gegen den Karlsruher SC - und das nicht nur durch den verspielten Sieg. Beim Einlaufen der Gäste ertönte die falsche Hymne. Spieler und Fans waren irritiert.

Der Spieltag des FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga begann unglücklich - und endete ebenso. Beim Einlaufen der Gäste vom Karlsruher SC schallte am Samstag nicht das Badener Lied für den KSC durch das Millerntorstadion, sondern die Hymne des Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. „Lieber Karlsruher SC, bitte entschuldigt, dass eben das falsche Lied lief. Darf nicht passieren. Tut uns sehr leid!“, schrieb der Kiezclub via Twitter.

Auch das Spiel verlief für die Hamburger alles andere als gewünscht. In der Schlussphase verspielten sie eine 2:0-Führung und mussten sich mit einem 2:2 gegen den KSC begnügen.

(rent/dpa)
Mehr von RP ONLINE