UEFA-Fünfjahreswertung: England und Italien holen auf

Uefa-Fünf-Jahres-Wertung: England und Italien holen auf

England und Italien haben in der Uefa-Fünf-Jahres-Wertung den Rückstand auf die zweitplatzierte Bundesliga weiter verkürzt. Unangefochtener Spitzenreiter bleibt Spanien.

Während die deutschen Vertreter in den Halbfinal-Hinspielen der Europapokal-Wettbewerbe Zuschauer waren, sammelte die englische Premier League durch das 1:0 von Manchester United bei Celta Vigo in der Europa League 0,285 Punkte.

Sieger der Woche war Italien: Der 2:0-Sieg von Juventus Turin beim AS Monaco in der Champions League war 0,434 Punkte wert, da die Italiener zu Saisonbeginn weniger Mannschaften am Start hatten als die drei Konkurrenten. Ganz vorne bleibt Spanien, da die 0,285 Zähler durch das Stadtduell zwischen Real und Atletico Madrid (3:0) im Lande blieben.

  • Diese Elf gewann (noch) nie die Champions League
  • "So oft wird man nicht angeschossen" : Thomas Müller ist begeistert von Ronaldo

England hat allen Unkenrufen zum Trotz das beste Ergebnis seit der Saison 2013/2014 erzielt. Im nächsten Jahr werden zudem die Niederlande einen großen Sprung nach vorne machen. Der 13. der Rangliste hat vor allem dank Ajax Amsterdam mit 8,900 Punkten aus dieser Saison schon jetzt das beste Ergebnis der letzten fünf Jahre erzielt.

(sid)