1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. Spanien

Toni Kroos macht sich Gedanken über sein Karriereende: „Ich spiele sicher nicht bis 38“

Kroos macht sich Gedanken über Karriereende : „Ich spiele sicher nicht bis 38“

Toni Kroos steht noch bis Sommer 2023 bei Real Madrid unter Vertrag. Ein Ende seiner Karriere wird danach absehbar sein. Auch über seine Zukunft darüber hinaus macht sich der Nationalspieler Gedanken.

„Ich bin sicher nicht ein Spieler, der bis 38 spielt. Ich habe jetzt noch dreieinhalb Jahre Vertrag bis Sommer 23. Dann bin ich 33. Das ist ein gutes Alter, um sich final Gedanken zu machen, was will ich noch, ohne dann noch Vertrag zu haben, der vier Jahre läuft“, sagte der Profi des spanischen Rekordmeisters am späten Mittwochabend in der ARD-Sendung „Sportschau Club“. „Lange wird's dann nicht mehr gehen. Ich spiele sicher nicht bis 38.“

Der 30-Jährige spielt seit 2014 bei Real Madrid und gewann unter anderen drei Mal die Champions League mit dem Klub. Trotz seiner Erfolge ist der Ehrgeiz des Mittelfeldspielers noch ungebrochen. „Das Gefühl von Titel macht schon irgendwie süchtig“, sagte er. „Dem ordne ich auch relativ viel unter.“

Wo er nach seiner Karriere leben will, wisse er noch nicht, sagte der Weltmeister von 2014. „Am Ende entscheiden das die Kinder.“ Er, seine Frau und seine Kinder fühlten sich in Madrid sehr wohl. Daher schließt er auch einen Verbleib in der spanischen Hauptstadt nicht aus. „Wenn die sich hier wohl fühlen, Freunde haben, dann tut man sich schwer, sie rauszureißen.“

(dpa/old)