Kampf gegen schlechtes Image: Spanischer Fußballprofi fährt Taxi

Kampf gegen schlechtes Image: Spanischer Fußballprofi fährt Taxi

La Coruna (RPO). Der ehemalige spanische Fußball-Nationalspieler Manuel Pablo kämpft gegen das in der Öffentlichkeit vorherrschende Bild der überbezahlten und abgehobenen Profis. Der Außenverteidiger des Ex-Meisters Deportivo La Coruna besorgte sich in der vergangenen Woche die Beförderungs-Lizenz und ist mittlerweile in seiner Freizeit als Taxifahrer unterwegs.

"Man darf nie vergessen, wo man herkommt", begründete der Sohn eines Taxifahrers seinen Entschluss. Finanziell hat der 34-Jährige, der in seinem Klub zu den Stammspielern gehört, zwar längst ausgesorgt, dennoch will Pablo seinen neuen Job auch zukünftig ausüben: "Es macht mir einfach Spaß."

(SID/chk)