Spanien: FC Getafe festigt Champions-League-Platz, Real siegt gegen Villarreal

Spanische Liga : FC Getafe festigt Champions-League-Platz, Real siegt gegen Villarreal

Der FC Getafe hat gute Chancen, in Spanien das vierte und letzte Champions-League-Ticket zu lösen. Rekordmeister Real Madrid gewann mit Ex-Weltmeister Toni Kroos in der Startelf 3:2 (2:1) gegen den FC Villarreal.

Der Klub aus der Madrider Vorstadt besiegte am 36. Spieltag der Primera Division den abstiegsbedrohten FC Girona mit 2:0 (1:0) und liegt zwei Spieltage vor Saisonende mit 58 Punkten drei Zähler vor dem FC Sevilla, der am Freitag 0:3 gegen CD Leganes verlor.

Getafe hat zudem gegen die Andalusier den direkten Vergleich gewonnen, der in Spaniens Fußball bei Punktgleichheit entscheidet. Der FC Valencia (52) kann mit einem Sieg bei Schlusslicht SD Huesca am Sonntagabend (20.45 Uhr) auf drei Zähler an Getafe heranrücken und mit Sevilla gleichziehen.

Jorge Molina (16.) und Angel (77.) trafen für Getafe, das international bislang lediglich im UEFA-Cup (2007/08) und dem Nachfolgewettbewerb Europa League (2010/11) vertreten war. Bei Girona sah Borja Garcia die Rote Karte (69.).

Die Königlichen sind mit 68 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz bereits wie der feststehende Meister FC Barcelona (83 Punkte) und Stadtrivale Atletico (74) für die Champions League qualifiziert.

Mariano Diaz traf nach 84 Sekunden zur Führung für die Hausherren - es war der schnellste Saisontreffer für das Team von Startrainer Zinedine Zidane. Nach der Pause (49.) traf der 25-Jährige erneut, beim Comeback des brasilianischen Supertalents Vinicius Junior nach zweimonatiger Verletzungspause. Der 18 Jahre alte Angreifer hatte am 5. März beim Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen Ajax Amsterdam (1:4) einen Bänderriss erlitten.

(pabie/sid)
Mehr von RP ONLINE