Spanien: Barcelona und Real in Torlaune

Primera Division: Barcelona und Real in Torlaune

Mit großer Offensivkraft und Toren ihrer Superstars haben der FC Barcelona und Real Madrid ihre Heimspiele in der Primera Division souverän gewonnen.

Ohne den weiter angeschlagenen Toni Kroos kamen die Königlichen gegen Deportivo Alaves am Samstag im Estadio Santiago Bernabeu zu einem 4:0 (1:0)-Erfolg.

Cristiano Ronaldo (44./61.) traf doppelt. Dazwischen hatte Gareth Bale (46.) auf 2:0 erhöht. Der Waliser stand in der Startformation, nachdem er zuletzt zwei Mal auf der Bank Platz nehmen musste. Den Schlusspunkt setze der Franzose Karim Benzema per Foulelfmeter (89.).
Der deutsche Fußball-Nationalspieler Kroos laboriert weiter an einer Bänderdehnung im Knie aus dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain (3:1).

  • Knieverletzung : Weltmeister Kroos fällt bei Real verletzt aus
  • Real schlägt PSG : Ronaldo rettet die alte Fußball-Weltordnung

Wenige Stunden später setzte sich Barça im Camp Nou mit 6:1 (4:1) gegen den FC Girona durch. Luis Suarez (5./44./76.) mit einem Dreierpack, zweimal Lionel Messi (30./36.) und Coutinho (66.) trafen für den Tabellenführer. Die Gäste waren durch Portu(3.) überraschend in Führung gegangen, hatten aber letztlich keine Chance.

In der Tabelle blieb somit am 25. Spieltag alles beim Alten. Barcelona liegt als Spitzenreiter 14 Punkte vor dem Dritten Real. Atlético Madrid kann den Rückstand auf die Katalanen als Zweiter am Sonntag im Spiel beim FC Sevilla auf sieben Punkte reduzieren.

(se)