Real Madrid patzt vor Champions-League-Finale

2:0-Führung gegen Villarreal verspielt : Real patzt vor Champions-League-Finale

Real Madrid hat bei der Generalprobe für das Champions-League-Finale gegen den FC Liverpool einen Dämpfer erlitten. Die Königlichen kamen im Saisonfinale der La Liga beim FC Villarreal nicht über ein 2:2 hinaus.

Real beendete die Saison damit auf dem enttäuschenden dritten Platz. Meister FC Barcelona ist vor seinem letzten Saisonspiel gegen Real Sociedad am Sonntag (20.45 Uhr) 14 Punkte entfernt.

Eine Woche vor dem Endspiel gegen die Reds erzielten der Waliser Gareth Bale (11.) und Ronaldo (32.) die Treffer für die Mannschaft von Zinedine Zidane, Roger Martinez (70.) und Samuel Castillejo (85.) trafen für die Gastgeber. Real-Trainer Zidane ermöglichte Sohn Luca im Tor sein Ligadebüt für die Madrilenen.

Ronaldo wurde in der 62. Minute durch Karim Benzema ersetzt, Weltmeister Toni Kroos absolvierte die gesamten 90 Minuten auf dem Feld. Der portugiesische Weltfußballer war zuletzt wegen einer Knöchelverletzung, die er am 5. Mai im Clasico beim FC Barcelona (2:2) erlitten hatte, ausgefallen. Gegen Liverpool um den deutschen Teammanager Jürgen Klopp könnte Real am 26. Mai (20.45 Uhr/ZDF und Sky) in Kiew das dritte Mal in Folge den "Henkelpott" in die spanische Hauptstadt holen.

(SID)