Primera Division: FC Sevilla kassiert Klatsche bei Celta Vigo

0:4-Pleite: Bayern-Gegner Sevilla kassiert Klatsche in Vigo

Dem FC Sevilla ist die Generalprobe für das Rückspiel in der Champions League gegen Bayern München gehörig misslungen. Vier Tage vor dem zweiten Duell mit dem frischgebackenen deutschen Meister verloren die Andalusier bei Celta Vigo mit 0:4 (0:1).

Für den FC war die Niederlage ein herber Rückschlag im Kampf um die Europapokal-Plätze hinnehmen.

Vor allem Iago Aspas hatte Sevilla, das in der Liga nun schon seit vier Partien ohne Sieg ist, überhaupt nicht im Griff. Der Celta-Stürmer war in der zweiten Hälfte gleich dreimal erfolgreich (57./60./78), vor der Pause war Vigo durch ein Eigentor von Guilherme Arana in Führung gegangen (38.).

  • FC Bayern muss sich steigern : "Mit okay gewinnt man die Champions League nicht"
  • CL 17/18 : Bayern gewinnt in Sevilla 2:1

In der Tabelle verpasste es das Team von Trainer Vincenzo Montella, das am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und ZDF) in der Königsklasse bei den Bayern die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel aufholen muss, zumindest vorübergehend auf die Europacup-Ränge zu springen. Mit 46 Punkten liegt der Rekordsieger des UEFA-Cups und der Europa League weiter auf dem siebten Platz hinter dem punktgleichen Stadtrivalen Betis, Vigo liegt nur noch drei Zähler dahinter.

(sid)