Primera Division: FC Barcelona schlägt FC Valencia mit 5:2

Primera Division : Barcelona schlägt Valencia mit 5:2, Real gewinnt knapp

Der FC Barcelona hat sich mit einem klaren Liga-Sieg auf das Champions-League-Duell mit Borussia Dortmund eingestimmt - und auch Real Madrid hat vor dem Königsklassen-Kracher bei Paris Saint-Germain eine erfolgreiche Generalprobe absolviert.

Der spanische Meister FC Barcelona hat eine erfolgreiche Generalprobe für den Champions-League-Auftakt am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) bei Bundesligist Borussia Dortmund gefeiert. Trotz des erneuten Ausfalls von Superstar Lionel Messi wegen einer Wadenverletzung fuhren die Katalanen gegen den FC Valencia mit 5:2 (2:1) ihren zweiten Saisonsieg ein.

Am Sonntag nahm der 32 Jahre alte fünfmalige Weltfußballer Messi aber wieder am Mannschaftstraining der Katalanen teil, sodass eine kleine Hoffnung auf einen Einsatz in Dortmund besteht. Durch den Erfolg nach der Führung durch den 16 Jahre alte Teenie-Star Ansu Fati (3.), dem ersten Liga-Treffer des niederländischen Neuzugangs Frenkie de Jong (7.) sowie weiteren Toren von Gerard Pique (52.) und Luis Suarez (61. und 82.) rückte Barca bis auf drei Zähler an den neuen Spitzenreiter FC Sevilla heran.

Die Andalusier lösten am Sonntagnachmittag Atletico Madrid durch ein 1:0 (1:0) bei Deportivo Alaves an der Tabellenspitze ab und profitierten dabei wie Marc-Andre ter Stegens Barca von der 0:2 (0:0)-Niederlage der Madrilenen bei Real Sociedad San Sebastian.

Auf Rang drei schob sich Real Madrid vor, das bereits am Freitag 3:2 (3:0) gegen UD Levante gewonnen hatte. Nach einer starken ersten Halbzeit und Treffern von Karim Benzema (26./31.) und Casemiro (40.) zeigten die Königlichen große Schwächen und mussten noch um den Sieg bangen. Der 2014er-Weltmeister Toni Kroos spielte 90 Minuten durch, der Ex-Frankfurter Luka Jovic wurde in der 83. Minute für Benzema eingewechselt.

(ako/dpa)
Mehr von RP ONLINE