1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. Spanien

La Liga: Real Madrid patzt bei Getafe, Barcelona besiegt Real Mallorca

La Liga : Real patzt in Getafe, Barca siegt auf Mallorca

Real Madrid hat im Kampf um die spanische Meisterschaft eine überraschende Niederlagen bei Abstiegskandidat Getafe kassiert. Konkurrent Barcelona gelang ein knapper Sieg auf Mallorca.

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat seine zweite Saisonniederlage kassiert. Die Königlichen unterlagen beim FC Getafe mit 0:1 (0:1), führen aber die Tabelle mit acht Punkten Vorsprung auf den FC Sevilla an. Die Andalusier gastieren am Montagabend beim FC Cadiz.

Enes Ünal (9.) erzielte den Treffer für Getafe. Bei den Gästen wurde Toni Kroos in der 85. Minute ausgewechselt. Nach dem Rückstand vergab Real mehrere Großchancen. "Wir waren wohl noch einen Tag im Urlaub", sagte Trainer Carlo Ancelotti: "Wir waren nervös, wir haben zu viele Bälle verloren."

Der stark ersatzgeschwächte FC Barcelona verbesserte sich durch ein 1:0 (1:0) bei Real Mallorca auf Platz fünf. Der Ex-Gladbacher Luuk de Jong (44.) erzielte den Treffer der Gäste. Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen sicherte in der Nachspielzeit den Sieg mit einer starken Parade.

Trainer Xavi hatte zuvor auf eine Spielverlegung gedrängt. "Wenn das Spiel nicht verschoben wird, ist es lächerlich", hatte Xavi erklärt. Man befinde sich in einer "grenzwertigen Situation". Wenn die Begegnung nicht verschoben werde, dann sei es "Wettbewerbsverzerrung".

Zehn Profis hatten sich mit dem Coronavirus infiziert. Von denen stand nur Samuel Umtiti im Kader. Zudem beklagte Barca sechs verletzte und zwei gesperrte Spieler.

(dpa/sid)