1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. Spanien

La Liga: Corona-Fälle bei sieben spanischen Profiklubs

La Liga : Corona-Fälle bei sieben spanischen Profiklubs

Beim spanischen Fußball-Erstligaklub FC Valencia sind zwei Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Betroffenen hätten sich in häusliche Quarantäne begeben, teilte der Klub am Dienstag weiter mit. Auch sechs weitere Klubs meldeten Fälle.

Im spanischen Profifußball haben sieben Vereine mit Coronafällen zu kämpfen. Dabei handelt es sich um die Erstligisten Deportivo Alaves (3 Fälle), FC Valencia (2), SD Huesca (2) und Betis Sevilla (1) sowie die Zweitligisten Espanyol Barcelona (1), Real Mallorca (1) und CD Teneriffa (1). Die Testreihen wurden zum Start der Vorbereitung auf die neue Saison durchgeführt.

Die Namen wurden nicht bekannt gegeben. Alle Personen seien bereits in häuslicher Quarantäne, teilten die Klubs mit. Getestet wurden neben Spielern auch Trainer, Betreuer und weitere Mitarbeiter aus dem Umfeld der Mannschaft.

Am Sonntag war bekannt geworden, dass sich in Reihen von Liga-Konkurrent Atletico Madrid zwei Spieler mit Corona infiziert hatten. Dabei handelte es sich um Abwehrspieler Sime Vrsaljko und Stürmer Angel Correa.

Spanien ist mit mehr als 28 500 Corona-Toten und über 320 000 Infizierten eines der am schwersten von der Pandemie betroffenen Länder. Landesweit sind die Zahlen seit Mitte Mai zwar stark gesunken, doch zahlreiche Neuausbrüche nach dem Ende strenger Ausgangsbeschränkungen bereiten Sorgen.

(eh/dpa/sid)