Julen Lopetegui wird neuer Trainer beim FC Sevilla

Spaniens Ex-Coach : Lopetegui wird neuer Trainer beim FC Sevilla

Bei der spanischen Nationalmannschaft musste er noch vor dem Beginn der WM gehen und beim Rekordmeister Real Madrid scheiterte er kläglich: Nun bekommt Julen Lopetegui beim FC Sevilla eine neue Chance.

Nach seinen Kurzzeit-Jobs bei der spanischen Nationalmannschaft und beim spanischen Rekordmeister Real Madrid bekommt Julen Lopetegui eine neue Chance: Der 52 Jahre alte Fußball-Lehrer wird neuer Coach beim Primera-División-Top-Club FC Sevilla. Das gab der Rekordsieger der Europa League am Dienstag bekannt. Lopetegui werde beim Tabellensechsten der abgelaufenen LaLiga-Saison einen Dreijahresvertrag unterzeichnen, hieß es. Der neue Trainer solle am Mittwoch vorgestellt werden.

Lopetegui war Ende Oktober von Real Madrid als Coach beurlaubt worden. Bei Real war bereits nach nur 14 Pflichtspielen Schluss, in denen der Rekordmeister sechs Niederlagen einfuhr. Lopetegui war zuvor Trainer des Nationalteams, wurde aber 2018 vom spanischen Verband zwei Tage vor dem ersten WM-Spiel freigestellt, weil er mit Real in Gespräche getreten war, ohne den Verband zu informieren.

Nun hofft der stets sehr bescheiden auftretende Mann aus dem Baskenland, dass er in Andalusien mehr Glück und Erfolg hat. Der frühere Profi-Torwart galt noch vor wenigen Jahren als neuer Shooting-Star unter den europäischen Trainern. Als Coach von spanischen Jugend-Nationalteams und später beim FC Porto (2014-2016) ließ er sehr offensiv spielen, wurde deshalb vor allem in Portugal als „Pep Guardiola Nummer zwei“ gefeiert. Erklärtes Ziel des FC Sevilla ist nächste Saison ein Platz unter den ersten vier der LaLiga und somit die Qualifikation für die Champions League.

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE