Fernando Torres wird Vertrag bei Atletico Madrid nicht verlängern

Spanier kündigt Weggang an: Torres' Zeit bei Atletico läuft ab

Der ehemalige Weltmeister Fernando Torres wird seinen zum Saisonende auslaufenden Kontrakt bei Atletico Madrid nicht verlängern. Dies kündigte der 34 Jahre alte Stürmer in der spanischen Hauptstadt an.

"Das ist meine letzte Spielzeit im Klub, das war keine leichte Entscheidung", sagte der 34 Jahre alte Profi am Montag am Rande einer Werbeveranstaltung in Madrid. Im vorigen Sommer hatte Torres seinen Vertrag mit dem Primera-División-Klub um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2018 verlängert.

"El Niño" (das Kind), wie Torres genannt wird, hatte 2001 mit 17 Jahren sein Profidebüt bei Atlético gefeiert. Für den Madrider Arbeiterverein spielte er zunächst bis 2007. Im Dezember 2014 - nach gut siebeneinhalb Jahren und Gastspielen beim FC Liverpool, FC Chelsea und AC Mailand - kehrte er zu seinem Stammclub zurück.

  • Fotos : Torres-Doppelpack bei Atletico-Abschied
  • Vertrag verlängert : Griezmann bleibt Atlético Madrid treu

In 393 Pflichtspielen für Atlético erzielte er 126 Treffer. Auch in der spanischen Nationalmannschaft war Torres erfolgreich. Im Finale der EM 2008 erzielte er das Siegtor zum 1:0 über Deutschland. Zwischen 2003 und 2014 traf er in 110 Länderspielen 38 Mal.

Wohin es Torres nun zieht, wollte der Angreifer noch nicht sagen. Ausgeschlossen scheint ein Wechsel innerhalb Spaniens, spekuliert wird über ein Engagement in den USA.

(old)