FC Barcelona zum 25. Mal spanischer Meister

4:2 bei Deportivo La Coruna : Barcelona nach Messi-Gala zum 25. Mal spanischer Meister

Der FC Barcelona ist zum 25. Mal spanischer Meister. Das Team um Matchwinner Lionel Messi gewann am Sonntagabend bei Deportivo La Coruna 4:2 (1:0) und kann bei noch drei ausstehenden Spielen von Verfolger Atletico Madrid, der elf Punkte zurückliegt, nicht mehr eingeholt werden.

Der Mann des Sonntagabends war einmal mehr der Argentinier Lionel Messi, der seine Saisontore 30, 31 und 32 schoss. Der Brasilianer Philippe Coutinho hatte das Team von Trainer Ernesto Valverde bereits in der 7. Minute in Führung gebracht, Messi erhöhte mit einem Volleyschuss aus spitzem Winkel (38.). Lucas Perez (40.) und Emre Colak (64.) sorgten zunächst für den 2:2-Ausgleich - dann schlug Messi innerhalb von drei Minuten (82./85.) noch zweimal zu.

Barcelona hat nach 34 Spielen 86 Punkte auf dem Konto und kann von Verfolger Atlético Madrid nicht mehr eingeholt werden. Die Hauptstädter haben aus bislang 35 Partien 75 Zähler geholt - nur noch neun könnten dazukommen.

Valverde wollte im "Meisterspiel" nichts dem Zufall überlassen: Er bot neben den Torschützen Messi und Coutinho auch Luis Suarez und den früheren Dortmunder Ousmane Dembelé in der Startelf auf.

La Coruna steigt ab

La Coruna steht aufgrund der Heimniederlage definitiv als dritter Absteiger nach Malaga und Las Palmas fest. Die Gastgeber kämpften verbissen um ihre letzte Chance, der vermeintliche Ausgleich zum 1:1 wurde wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt (17.).

Hier geht es zur Bilderstrecke: Messi krönt Barcelona zum Meister

(sid)
Mehr von RP ONLINE