Tor von Dembele reicht Barcelona nutzt Real-Patzer

Der FC Barcelona hat den Ausrutscher von Real Madrid ausgenutzt und mit einem Sieg bei Atletico die Tabellenführung ausgebaut. Für den entscheidenden Treffer sorgte Dembele. In der Schlussphase gab es zwei Platzverweise.

Barceloas Ousmane Dembele im Zweimapf mit Reinildo von Atletico Madrid.

Barceloas Ousmane Dembele im Zweimapf mit Reinildo von Atletico Madrid.

Foto: AP/Manu Fernandez

Der FC Barcelona hat auch ohne Top-Torjäger Robert Lewandowski den Patzer des ewigen Rivalen Real Madrid genutzt und die Tabellenführung vor den Königlichen ausgebaut. Die Katalanen gewannen das Spitzenspiel der spanischen La Liga bei Atletico Madrid 1:0 (1:0). Der französische Vize-Weltmeister Ousmane Dembele (22.) erzielte das Tor des Tages.

Real hatte am Tag zuvor beim FC Villarreal 1:2 (0:0) verloren. Ballon-d'Or-Gewinner Karim Benzema (60.) traf für den Meister, Ferland Mendy (47.) und Gerard Moreno (63., Handelfmeter) erzielten die Tore für Villarreal. Der Ex-Münchner David Alaba verursachte den entscheidenden Strafstoß auf kuriose Weise.

Barca hat nach 16 Spieltagen nun drei Punkte Vorsprung auf Real. Lewandowski fehlte der Mannschaft von Trainer Xavi gesperrt, Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen blieb bereits zum zwölften Mal in dieser Saison ohne Gegentor. In der Schlussphase flogen Atleticos Stefan Savic und Barcelonas Ferran Torres nach einer heftigen Rangelei jeweils mit Rot vom Platz (90.+2).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort